Hohenloher Wohnungsbau- und Grundstücksverwaltungs- GmbH

Geschichte

Herr Edgar Käppler gründet die HWG GmbH am 15. Juni 1961.

Der Bau von Wohnraum und deren spätere Verwaltung gehören damals wie heute zum Kerngeschäft unseres Familienbetriebs. Die Teilnahme am freien Wohnungsmarkt ist für uns dabei genauso interessant wie die Errichtung von gemeinnützigem oder förderungswürdigem Wohnraum.

In Zusammenarbeit mit dem angeschlossenen Architekturbüro wurden so von 1961 bis heute über 50 Objekte mit weit über 1000 Wohneinheiten im Main-Tauber Kreis, in Hohenlohe und in Mittelfranken realisiert.

 

Herr Käppler gibt die Geschäftsführung im Jahr 2001 an seine Tochter Frau Dr. Andrea Grups weiter. Sie stärkt und ergänzt das Unternehmen und dessen Immobilienbestand durch zahlreiche Sanierungen und weitere Neubauten im Hohenlohekreis.

 

Im Jahr 2011 folgt Herr Dipl. Ing (FH) Rafael Grups in der 3. Generation in die Geschäftsführung der HWG GmbH. Als Architekt mit jahrelanger Berufserfahrung im europäischen Ausland rundet Herr Grups das Firmenprofil ab.

 

Derzeit besitzt das Unternehmen über 500 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Neben der Verwaltung unserer eigenen Liegenschaften und zahlreichen Mietwohngebäuden verwalten wir auch über 500 Wohneinheiten in Form von Wohnungseigentümergemeinschaften.

 

Die Schaffung von Wohnraum und dessen Verwaltung ist seit nunmehr 50 Jahren unsere Kernkompetenz.

 

 

Philosophie


Kompetenz

Das Fachwissen von Architekten, Juristen und professionellen Mitarbeiter der Immobilienwirtschaft stellt die Basis für unser tägliches Handeln.

Konstante Weiterbildung des Teams ermöglichen individuelle und innovative Lösungen.

 

Zuverlässigkeit

Nicht nur das geschriebene sondern auch das persönliche Wort zählt.

Wir halten uns an Vereinbarungen und erledigen diese pünktlich.

 

Einsatzwille

Jede Aufgabe wird gelöst! Das Team stellt sich jeder Herausforderung.

 

Partnerschaft

Wir arbeiten mit den Kunden und Geschäftspartnern an gemeinsamen Lösungen. An einseitigen Ergebnissen sind wir nicht interessiert.

 

zum Kontaktformular